Englisch für Kinder

Englisch für Kinder ab zwei Jahren

Englisch ab 2 Jahren für unser Kind?

Warum?

Im Alter von 2 Jahren ist Ihr Kind auf dem absoluten Höhepunkt der “sensiblen Phase” für Sprache(n). Ohne sichtbare Mühe oder Konzentration “absorbiert” Ihr Kind Sprache, Deutsch oder auch eine andere Sprache, die ihm über den Weg läuft. Im Englischspielkreis simulieren wir diesen Kontakt zur Sprache und Ihr Kind beginnt sofort, Englisch zu absorbieren, spielerisch, ohne sichtliche Mühe oder Konzentration.

Bereits mit 5 Jahren fängt die Kurve der sensiblen Phase zu sinken an und die Fähigkeit zum spielerischen Spracherwerb in dieser Form wird geringer.

Nur einmal im Leben hat jedes Kind diese sensible Phase und sie kann genutzt werden.

Wie geht das ?

Das Gehirn des Kindes ist im Alter von 2 Jahren mit allen kognitiven Fähigkeiten, die es braucht, um Sprache zu erwerben (und das rasend schnell), voll ausgestattet. Die Evolution hat es so gewollt, da Sprache überlebenswichtig ist. Unter den richtigen Bedingungen können Kinder zwei-, drei- oder sogar viersprachig aufwachsen.

Begegnung mit Englisch

… zündet Neugierde

… zündet Nachahmung und Spieltrieb

Kinder sind von Haus aus neugierig auf Sprache. Die Natur will es so. Wir geben dem Kind eine sichere und anregende Umgebung im Englischspielkreis, damit es auch die englische Sprache spielerisch absorbieren kann.

Das wichtigste im Englischspielkreis:

Das Allerwichtigste, was wir im Englischspielkreis erreichen wollen, ist

Angstfreiheit

und

Selbstvertrauen

im Umgang mit der englischen Sprache. Alle Vokabeln, alle Grammatikregeln, werden dem Kind nichts nützen, wenn es sein Leben lang Angst vor der Kommunikation in Englisch hat. Das Kind schon jetzt mit Vokabeln zuzuschütten, die es dann wieder vergisst, wäre verlorene Zeit. Vokabeln sind die Bausteine, womit sie spielen können. Und das Spiel mit der Sprache präsentiert unendliche Entfaltungsmöglichkeiten für die Kinder in ihrem Spiel mit den Vokabeln.

Was können Sie vom Englischspielkreis erwarten?

Relativ bald wird Ihr Kind anfangen, zu Hause zu singen, zu fragen, mit der Sprache zu spielen. Gehen Sie auf das Spiel ein, fragen Sie das Kind nicht ab!

 

· Kurzfristig wird Ihr Kind dann auch seine neugelernten Phrasen, Fragen und Spiele immer mehr auch zu Hause und mit Freunden, die auch im Englischspielkreis sind, anbringen. Fördern Sie das!

 

· Sie erhalten auch von uns Informationen, was wir im Englischspielkreis machen. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie den Dozenten an!

 

· Mittelfristig, im Laufe des Schuljahres, wird Ihr Kind zunehmend an Selbstvertrauen gewinnen. Erwarten Sie aber nicht, dass es massenweise Vokabeln lernt.

 

Helfen Sie uns, die Tür für Sprachen für Ihr Kind ein Leben lang weit aufzuhalten!

 

Was hat unser Kind später davon?

 

Englisch wird immer wichtiger für den Beruf und in der Privatsphäre

 

Englisch ist später nicht nur Vorrückungsfach in der Schule, es ist auch eine Schlüsselqualifikation in immer mehr Berufen. Die kleine Investition heute und die dauerhafte Begegnung mit der Sprache in frühen Jahren sichert Ihrem Kind ein Leben lang eine ganz andere Beziehung zur Sprache als Sie es selbst vielleicht erlebt haben.

 

Wir würden uns freuen, mit Ihnen zusammen zu arbeiten, um Ihrem Kind dies zu ermöglichen.

 

Helfen Sie uns, die Tür für Sprachen für Ihr Kind ein Leben lang weit auf zu halten!